Ein neues Eden



Der Tisch ist festlich gedeckt! Dein Platz ist reserviert und dein Name steht dort. Du darfst einfach Platz nehmen und am großen Fest – dem Sieg der Liebe, teilnehmen.


Auf feinstofflicheren Ebenen ist das neue Eden längst da. Auch wenn es momentan für unsere Augen noch nicht als solches sichtbar ist, so wird es sich mehr und mehr manifestieren. Sobald die notwendigen Vorbereitungen und Reinigungen auf Mutter Erde abgeschlossen sind, wird es für uns alle sichtbar sein.


Da wir das neue Eden in uns tragen, können wir uns dort jederzeit aufhalten, es leben und erfahren, auch jetzt schon - und gerade dann, wenn diese Welt sich in den größten Umbrüchen und Kämpfen um die Weltherrschaft befindet!


Wir wissen um unsere Schöpfermacht und um die Macht unserer Gedanken. Und so erschaffen und sehen wir genau das, was wir denken, fühlen und glauben. Je nachdem, wo wir uns mit unserem Geist aufhalten, womit wir uns beschäftigen und wohin wir unsere Aufmerksamkeit richten, werden wir diesen großen Wandel auf der Erde völlig unterschiedlich erleben.


Die bisherige Welt des alten Paradigmas löst sich auf und dabei muss sich auch alles Dunkle zeigen und entladen. Mutter Erde und wir als ihre Kinder erfahren eine große Reinigung und Befreiung, um unser wahres Erbe empfangen zu können. Während dies geschieht, haben wir die Wahl, worauf wir blicken und wohin unsere Reise gehen soll.


Wenn wir unsere Augen auf das „alte untergehende Schiff“ richten, dann haben wir das Gefühl, dass wir mit untergehen. Täglich werden wir mit entsprechenden Nachrichten konfrontiert und das vernebelt unsere Sinne.


Doch wenn wir unseren Fokus auf die Quelle IN UNS richten, unsere Fragen stellen und Antworten erwarten, dann werden wir immer mehr ein anderes Bild sehen und empfangen. Dann wird unser Blick klarer und wir können erkennen, wohin unsere Reise geht und was wirklich auf uns wartet. Denn all das ist IN UNS angelegt, um befreit und gelebt zu werden.


Das ist es, wofür wir gekommen sind und so hat sich jeder von uns ganz bewusst dazu entschieden, bei diesem noch nie dagewesenen großen Wandel auf der Erde mit dabei zu sein und mitzuwirken. Das bedeutet, dass wir auch das entsprechende Potenzial in uns tragen. Durch die herausfordernden Lebensumstände erwacht es in uns und so ist nichts, was im Außen geschieht, dem Zufall überlassen. Es ist eine große Chance, welche uns dabei dient, diese schlummernden Potenziale und die verborgenen Schätze in uns zu erwecken und freizulegen.


So ist die Kraft, die hinter dem Ganzen wirkt, erneut die LIEBE, die uns wachküssen möchte, auch wenn es sich vielleicht im ersten Moment nicht immer so sanft anfühlt. Manchmal braucht es eben ein stärkeres Wachrütteln, um uns aufzuwecken.


Doch diese Liebe weiß um unsere tiefe Sehnsucht und um unser wahres Erbe und so will sie uns wieder nach Hause führen, in die Einheit allen Lebens und in die göttliche Harmonie. Zu lange waren wir durch dunkle Mächte davon abgetrennt und konnten uns kaum mehr daran erinnern. Doch nun ist die große und lange angekündigte Zeit da und deshalb spreche ich von einem großen Fest und vom Sieg der Liebe!


Das alles beginnt bei uns selbst, denn ein neues Eden kommt nicht einfach so vom Himmel herab. Wir tragen es in uns und können es neu erschaffen – jeder von uns! Und so dürfen wir uns fragen: Sind wir bereit, uns ganz für die Liebe zu öffnen, um uns von ihr berühren und heilen zu lassen? Oder zeigen sich noch Blockaden in uns, die einer liebevollen Zuwendung bedürfen, um aufgelöst zu werden?


Was auch immer wir erlebt und als Schutzmauer um unser Herz gelegt haben, wenn wir uns im Vertrauen öffnen für das heilige Feuer der Liebe in uns, wird letztendlich jede Mauer fallen. Jedes „Eis“ beginnt zu schmelzen und das Wahre und Reine wird veredelt und in neuem Glanz erstrahlen.


Denn die LIEBE ist das Fundament des neuen Edens – genauso wie damals.


Ich wünsche uns allen, dass wir den Mut haben, uns ihrer Macht und Kraft ganz hinzugeben, um zu erfahren, dass nur sie in der Lage ist, alles zu heilen und neu zu machen!




Jetzt ruht dein liebevoller Blick auf mir.

Ich bin daheim nun endlich,

ein langer Tisch, ein Platz für mich.

Jetzt ruht dein liebevoller Blick auf mir.

Ein Friedensort, voll Freude.

In deinem Arm liegt Seligkeit.






Aktuelles